4er-Pokal 2018/19: Halbfinale vs. Bad Soden

Dienstag, 19.3.2019
Die Auslosung fürs Halbfinale brachte uns den Verbandsligisten Bad Soden an den Posthof.
Es hat leider nicht für den Einzug ins Finale gelangt.

SC Hattersheim – SC Bad Soden 1 1,5:2,5

 

Freitag, 15.2.2019

3:1 gegen Kelsterbach bringt uns eine Runde weiter.

Schwarzsieg von Rainer in nur 22 Zügen – Chapeau! Roger und Tobi mit Remis, Michael rettet in einer wilden Partie Verluststellung – zum Sieg!

SV Kelsterbach – SC Hattersheim 1:3

Br.1: Erich Zweschper (2009) – Roger Fischer (1922) remis
Br.2: Mario Markic (2082) – Rainer Rauschenbach (1939) 0:1
Br.3: Alexander Djakovic (1639) – Michael Bernhardt (1779)  0:1
Br.4: Sinan Sinanovic (1750) – Tobias Makilla (1903) remis

 

 

Freitag, 25.1.2019

Knapp geplant, aber doch noch mal gut gegangen: Obwohl einige von unseren Spielern fehlten bzw. erst gar nicht zur Verfügung standen, gab es eine kleine Revanche gegen Flörsheim. Denn auch die waren nur zu dritt angetreten. Es wurde spannend.

SC Flörsheim 1 – SC Hatterheim 1 1:2

Br.1: Wolfgang Ruppert – Wolfgang Gerstner 0:1
Br.2: Stegmeier – Rainer Rauschenbach 1:0
Br.3: Specht – Roger Fischer -:-
Br.4: Lahr – Michael Bernhardt 0:1

LEST DEN BERICHT VON WOLFGANG!!

Dienstag, 6.11.2018

In der zweiten Runde des 4er-Pokals traf unsere Zweite zuhause gegen den MTS-Ligisten SC Flörsheim 2.
Es langte letztlich nicht, das Pokalaus war aber nicht allzu bitter.

SC Hattersheim 2 – SC Flörsheim 2 1:3

Br.1: Sebastian Lukas (1759) – Jamali () 0:1
Br.2: Thomas Schöneberger (1573)  – X.X. 0:1
Br.3: Philipp van Bömmel (1638) – Meaubert 1:0
Br.4: HaJo Hermes (1280)  – Beck, Michael () 0:1

Mitwoch, 13.9.2018

Guter Start für uns in den 4er-Pokal

Mit einem 3:1 gegen den SV Mainspitze Ginsheim gelingt dem SC Hattersheim 2 der Einzug in die nächste Runde.
Bis ca. 23.30 wurde im Bürgerhaus Ginsheim gekämpft, dann stand das Ergebnis fest.

SV Mainspitze Ginsheim – SC Hattersheim 2 1:3

Br.1: Björn Reichel (1484)  – Tabea Wilke (1764)  1:0
Br.2: Gregor Reichel (1469) – Sebastian Lukas (1759) 0:1
Br.3: Dirk Zimmermann (1387) – Jürgen Lanz (1633) 0:1
Br.4: B. Luke (.-)  – Thomas Schöneberger (1573) 0:1